Ascona Preis für MedizinstudentInnen

Die Stiftung Psychosomatik und Sozialmedizin schreibt alle zwei Jahre zusammen mit der Internationalen Balint Föderation (IBF, www.balintinternational.com) einen Preis für Medizinstudentinnen und Medizinstudenten aus.

In der Wettbewerbsarbeit soll das persönliche Erleben des Studierenden mit einem Patienten im Zentrum stehen und reflektiert werden. Die Studierenden sollen damit einen biopsychosozialen Zugang zum Patienten üben können.

Die Preissumme beträgt jeweils mehrere tausend Schweizer Franken.

Die Preisvergabe findet anlässlich der Kongresse der IBF statt, an der die Preisträger ihre Arbeiten kurz vorzustellen haben.

Die Preisverleihung für das Jahr 2017 mit Präsentation der Arbeiten durch die Preisträger findet während des 18. Kongresses der IBF vom 6.-10. September 2017 in Oxford/UK statt.

Einreichkriterien